Du bist hier
Home > Erotische Geschichten > Vibrierendes Ei mit Fernbedienung

Vibrierendes Ei mit Fernbedienung

Dieses Vibro Ei ist ein echtes Highlight für jede Beziehung. Das stabile und robust gefertigte Vibro Ei aus einfach zu reinigendem ABS lässt sich nämlich per Fernbedienung steuern. Insgesamt sieben verschiedene Vibrationsstufen stehen bei dem Vibro Ei zur Verfügung. Von ganz sanfter Stimulation bis zu wirklich wilden und enorm reizvollen Vibrationen kann das Vibro Ei mit der Fernbedienung gesteuert werden. Besonders lustvoll ist dies natürlich, wenn der Partner die Kontrolle über die Fernbedienung übernimmt und somit die Lust ganz nach Belieben steuern und steigern kann. Die Vibro Eier verfügen über eine lange und stabile Rückhol-Schnur, so dass sie problemlos sowohl vaginal als auch anal genutzt werden können. Die Vibro Eier sind dementsprechend nicht nur für Damen, sondern auch für experimentierfreudige Herren bestens geeignet. Allerdings empfehlen wir bei der analen Verwendung der Vibro Eier die Rückholschnur nochmals separat zu sichern um ein Verschwinden der Schnur im Körper vorbeugen zu können. Die kleine Fernbedienung lässt sich einfach in der Hand halten und mit wenig Aufwand bedienen. Somit kann das Vibro Ei mit Fernbedienung auch unterwegs und an öffentlichen Orten verwendet werden.

Ein Spaziergang mit Folgen
Mein Mann und ich pflegen ein sehr lockeres und entspanntes Sexleben und haben uns nach und nach immer mehr Spielzeug für ein erfülltes Liebesleben angeschafft. Dabei haben wir auch keinerlei Scheu vor der Öffentlichkeit, so dass wir schon so manches Mal in Umkleidekabinen oder an ähnlichen Orten unserer Lust nachgekommen sind. Als mein Mann also am Samstag meinte, er möchte mit mir einen Ausflug machen, war ich heillos begeistert. Kurz bevor es losgehen sollte, meinte er es gäbe noch eine Überraschung für mich. Er hätte mir besonderes Liebeskugeln gekauft, die er gerne auf dem Spaziergang ausprobieren möchte. Ich legte mich, wie er es wünschte aufs Bett und schob den Rock nach oben und das Höschen zur Seite. Ich spürte die warmen Hände meines Mannes, der sanft etwas tief in mich schob. Das Vibro Ei – wie ich später feststellte – rutschte einfach und wie von selbst in mich und blieb in der perfekten Position sitzen. Schnell streifte ich den Rock nach unten und wir machten uns auf den Weg. Wir wollten einen Tag im Zoo verbringen. Ich war etwas enttäuscht. Von Liebeskugeln hatte ich mir mehr erwartet. Ich spürte zwar, dass dort etwas in mir war, aber wirkliche Lust brachte es nicht. Zumindest nicht, bis ich an der Kasse anstand um die Karten zu holen. Mein Mann hatte noch das Auto geparkt und ich mich in der Schlange angestellt. Auf einmal spürte ich eine sanfte Vibration in meinem Innern. Ich zuckte kurz zusammen, doch niemand schien etwas zu bemerken. Das Vibrieren ließ auch wieder nach und ich holte die Karten. Gemeinsam spazierten wir durch den Zoo und sahen uns die verschiedenen Tiere an. Wir hatten Glück. Es war Fütterungszeit bei den Pinguinen und so standen wir nebeneinander in der Menge der Zuschauer und sahen den possierlichen und lauten Tieren bei der Fütterung zu. Und das war gut so. Denn auf einmal begann es in meinem Innern enorm zu vibrieren. Ich stöhnte auf, was aufgrund der Lautstärke niemand mitbekam. Schlagartig hörte die Vibration wieder auf. Kaum entspannte ich mich etwas, brach die Lust in mir schon wieder Bahn, als das Vibro Ei wieder loslegte. Außer meinem Mann, der mich anlächelte. Ich schaute ihn mit großen Augen und zitternden Knien an, unfähig etwas zu sagen, als er mir die kleine Fernbedienung in seiner Hand zeigte. Ein kurzer Druck und schon veränderte sich die Vibration in meinem Innern erneut. Überflüssig zu sagen, dass wir anschließend nicht nur einen sehr lustvollen Tag im Zoo erlebten, sondern ich mich am Abend auch noch bei meinem Mann revangieren konnte.

Schreibe einen Kommentar

Top Pfeil
Translate »