Du bist hier
Home > Allgemein > Liebeskugeln die unterschätzten Helfer

Liebeskugeln die unterschätzten Helfer

Liebeskugeln

Helfen Liebeskugeln den Beckenbodenmuskel aufzubauen?

Liebeskugeln werden aus glatten sowie haut freundlichem Stoff gefertigt sind häufig mit Silikon überzogen. Diese

lassen sich einfach wie ein Tampon einführen. Im Inneren haben die Liebeskugeln zusätzlich kleine Gewichte die

sich beim Gehen und Bewegen beginnen zu kreisen. Anhand dieser Rotation werden die Muskeln des Beckenbodens

angeregt sich zusammen zu ziehen. Da sich die Liebeskugeln nach unten bewegen, hält der Scheidenmuskel die Kugeln

fest. Schwierig ist das nicht es passiert ganz automatisch. Du brauchst keine Angst zu haben das die Kugeln

herauszufallen können. Der Erfolg durch die Stimulation ist eine gestärkte Beckenbodenmuskulatur.

Wie benutze ich eine Liebeskugel?

Die Liebeskugeln werden in die Vagina eingeführt falls sie zu trocken ist, benutzen sie ruhig ein Spritzer

Gleitgel. Wie bei einen Tampon haben sie einen Faden zum herauszuholen. Wenn die Liebeskugeln ideal sitzen, sind

diese absolut nicht mehr zu spüren. Dies verändert sich aber rasch bei Bewegung. Denn beim Tragen und Gehen

schwingen sich die Kugeln bei jeder Regung leicht mit. Was einen erregenden Reiz auslösen kann. Das Sexspielzeug

wird im Alltag getragen. Beim Liebesakt müssen sie allerdings entfernt werden.

Kann ich mit einer Liebeskugel einen schöneren Höhepunkt kriegen?

Liebeskugeln trainieren den Scheidenmuskel, den femininen Liebesmuskel. Eine gestärkte Beckenbodenmuskulatur ist

der ideale Garant für Frauen damit man schneller und einfacher einen Orgasmus zu bekommen. Durch einen festen

Beckenboden bekommt die Frau mehr Lust und Erregung beim Geschlechtsverkehr sowie auch der Partner hat das Gefühl,

enger und fester umschlossen zu sein. Verwunderlich ist das so viele Damen auf diese zusätzliche Stimulierung

verzichten.

Schneidemuskeltraining mit der Liebeskugel!

Um den Scheidenmuskel zu trainieren, trägt man die Liebeskugeln während seines „normalen“ Tagesablauf. Sie nutzen

allerdings nur beim Stehen und Laufen und nicht beim Sitzen oder Liegen. Die ideale Nutzungsdauer beträgt 15

Minuten 2 mal am Tag. Länger sollten die Liebeskugeln nicht getragen werden, andernfalls riskiert man einen

Muskelkater. Verwenden die Liebeskugeln zum trainieren der Beckenbodenmuskulatur, dabei sollten die Liebeskugeln

ziemlich locker sitzen, daß diese im ruhigen Zustand nach unten rutschen können. Kaufen sie lieber kleine

Liebeskugeln. Auf diese Weise wird selbständig die Liebesmuskel angespannt um ein herausrutschen zu verhindern.

Die passende Reinigung von Liebeskugeln

Die Liebeskugeln aus Silikon werden mittels Seife und lauwarmem Wasser gewaschen und mit einem sauberen Handtuch

oder Papiertuch abtrocknet. Die Aufbewahrung erfolgt am besten in der Lieferverpackung. Desinfizieren ist durchaus

nicht erforderlich. Du kannst auch unseren Toy Cleaner benutzen.

Unterstützt eine Liebeskugel meinen Beckenbodenmuskel nach einer Schwangerschaft wieder aufzubauen?

Oftmals nach der Geburt und Geburt wird der Beckenboden oftmals überdehnt. Da ist ein Training enorm wichtig.

Schließlich sorgt ein kräftiger Beckenbodenmuskel auch dafür dass die Blase und der Schließmuskel sicher

funktionieren. Nicht das man beim Niesen einen Tropfen Harn verliert. Es gibt daher medizinische und

leidenschaftliche Beweggründe seinen Beckenbodenmuskel in diesem Bereich gut in Form zu halten.

 

Zu den Liebeskugeln.
Zum Shop

Schreibe einen Kommentar

Top Pfeil
Translate »