Du bist hier
Home > Ratgeber > Buttplugs: Gut oder schädlich für den Schließmuskel

Buttplugs: Gut oder schädlich für den Schließmuskel

Buttplug Edelstahl

Immer wieder hört man von Horrorgeschichten, in denen Trägern von Buttplugs mit Stuhlinkontinenz oder einen geschwächten Schließmuskel gedroht wird. Dabei sind die Gefahren deutlich kleiner, als man denken mag. Denn eine regelmäßige Nutzung eines Buttplugs in der passenden Größe kann sogar den Schließmuskel stärken und altersbedingter Inkontinenz vorbeugen. Wichtig ist allerdings, sich auf den passenden Buttplug und eine ausreichend lange Trainingszeit verlassen zu können. Dann steht auch ausgedehnten Tragesessions nichts mehr im Wege.

Gleitgel Anal

Wie lange kann man einen Buttplug am Stück tragen?
Grundsätzlich gibt es keine Einschränkungen, wie lange ein Buttplug an Ort und Stelle verbleiben kann. Spätestens die natürlichen Ausscheidungsbedürfnisse und die Ansprüche des Alltags können hier ein limitierender Faktor sein. Allerdings sollte sich der Träger darüber im Klaren sein, dass bei einer längeren Tragedauer auch der Effekt der eingesetzten Gleitmittel nachlässt und nach und nach verschwindet. Gleitmittel auf Wasserbasis trocknen bereits nach gut einer Stunde ein, während Gleitmittel auf Silikonbasis auch nach zwei Stunden langsam an Gleiteffekt verlieren. Wer nun den Buttplug entfernen möchte, muss nochmals neues Gleitmittel auftragen und gegebenenfalls etwas mehr Zeit einplanen, da auch hier nicht mit Gewalt gearbeitet werden darf.

Einen eingetrockneten Buttplug sicher entfernen
Zunächst einmal ist es wichtig, aus welchem Material der Analplug gefertigt wurde. Bei Glas oder Metall gibt es so gut wie keine Komplikationen, da die Oberfläche angenehm glatt ist und sich der Plug somit leicht entfernen lässt. Etwas Gleitmittel auf den Steg des Plugs geben und diesen sanft drehen kann das Entfernen des Toys bereits deutlich vereinfachen. Auch eine weitere Stimulation mit dem Analplug kann das Ganze vereinfachen, da durch die steigende Erregung auch die Entspannung des Schließmuskels einfacher wird. In keinem Fall sollte man allerdings mit Gewalt arbeiten oder am Plug ziehen, da dies zu leichten Verletzungen des Schließmuskels führen kann, die man in jedem Fall vermeiden sollte.

Buttplug Njoy

Ist ein Analplug wirklich gut für den Schließmuskel
Aber ja. Denn ein Buttplug ist nichts anderes, als ein vom Arzt verschriebener Anal-Dilator, welcher bei einer Schließmuskel-Inkontinenz eingesetzt wird. Durch das sanfte Dehnen des Schließmuskels wird dieser gestärkt und lernt sich wieder gänzlich zu schließen. Allerdings sollte man es besonders als Anfänger nicht übertreiben. Für einen solchen Erfolg ist es wichtig die Dehnung des Schließmuskels über eine längere Zeit und nur langsam erfolgen zu lassen. Eine gute Möglichkeit wäre hierfür beispielsweise der Njoy Zauber Plug, welcher aufgrund seiner Form und seines schmalen Steges perfekt für den Einstieg geeignet ist. Er ist ebenso wie ein edler Edelstahl Buttplug mit und ohne Stein aufgrund seiner Größe und seiner Beschaffenheit optimal für einen Anfänger geeignet und besticht durch sein ansprechendes Design und en schmalen Kopf.

Langsam anfangen und langsam steigern
Zunächst einmal wird man als Anfänger sowohl beim Edelstahl Buttplug als auch beim Nyoy Zauber Plug ein wenig Zeit benötigen, bis die Köpfe den Schließmuskel überwinden können. Einmal in Position sitzen beide Analplugs äußerst angenehm und sind auch im Alltag kaum störend. Wichtig ist es dem Schließmuskel genügend Zeit zu lassen, damit er sich sowohl an die Dehnung durch den Kopf, als auch an die beständige Dehnung durch den Steg des Buttplugs gewöhnen kann. Erst danach kann der Nutzer bei Bedarf einen größeren oder anders geformten Buttplug ausprobieren und somit für eine bessere Dehnung sorgen. Wer die Dehnung langsam steigert, wird länger etwas von dem Spielzeug und dem eigenen Körper haben.

Analplug zur Dehnung

Jetzt einen Buttplug kaufen.
Zum Shop

Similar Posts

7 thoughts on “Buttplugs: Gut oder schädlich für den Schließmuskel

  1. Jetzt weiß ich endlich, das ich (theoretisch) den ganzen Tag einen Buttplug tragen kann (und eventuell auch noch nachts) 🙂

  2. Dieser Artikel ist sehr gut! Ich hatte bisher immer Befürchtungen, dass, wenn ich den Buttplug mal länger drin lasse, ich später eventuell an Inkontinenz leiden könnte. Diese „Angst“ ist jetzt behoben! Danke!

  3. Nach einem solchen Artikel (der „sagt“, ob man den Buttplug den ganzen Tag „drin behalten kann“) habe ich immer gesucht! (Und nun endlich gefunden 😉 ). Vielen Dank!

  4. Ich finde die aus Metall auch am besten. Man kann sie auf Körperwärme erhitzen und auch super leicht wieder rausziehen.

  5. Ich fing vor % jahren auch mit diesen Metall Plugs an-trug sie dauerhaft – sind absolut zu empfehlen. – bis zu einem Durchmesser von jetzt 9cm.Jetzt wechselte ich aber zu den Edelstahl-Tunnelplugs- aber zugestöpselt.So bin ich permanent auf 9cm Durchmesser geöffnet.Ein Zurück gibt es auf Grund der sehr langen Tragezeit nicht mehr,daher muss ich den Plug immer tragen-was mich keinewegs stört.Raus kommt er nur 2 mal am Tag für Reinigung und Toilette.Als Gletmittel nehme ich Silikonhält. Gleitgel.
    Für Fragen bin ich jederzeit offen-lol.

  6. Auch ich trage jetzt schon länger einen Stahl-Buttplug von 8cm max. Durchmesser der am Schaft jedoch sehr dünn ist damit er fest sitzt.Teilweise hab ich ihn die ganze Woche drinnen-also nehme ihn nur für die Toilette raus und zum Reinigen.Absolut kein Problem für mich.man spürt ihn nach einer Weile fast gar nicht mehr denn er passt sich der Körpertemperatur schnell an.Ich bin schon am überlegen mir einen grösseren zu kaufen.

  7. Ich trage Tunnelplugs auch schon seit längerem und das oft 24/7 und über Monate, meist zugestöpselt. Raus kommt der dann nur z. t. für Toilette und Reinigung. Man gewöhnt sich schon nach ein paar Tagen daran und spürt den Plug kaum noch selbst bei 9 cm Durchmesser am Schaft passt sich der Muskel an und ist ganz entspannt. Wenn ich den Plug nach einigen Wochen mal nicht trage, dauert es allerdings auch einige Tage bis sich der Muskel wieder richtig zusammenzieht und dann kann schon mal was in die Hose gehen, daher trage ich fast immer einen Plug und das gerne.

Schreibe einen Kommentar

Top Pfeil
Translate »